Sie sind Groominganfänger oder möchten einmal Groomer werden? Dann nutzen Sie gerne einen Workshop bei mir um sich aus- oder weiterzubilden.

Mandy Mäder

Workshops für Neueinsteiger und Berufsanfänger

Der Beruf des Hundefriseurs (Groomers) ist ein ganz besonderer Beruf. Durch die Arbeit mit Tieren unterscheidet er sich von anderen Berufen. Es macht Spaß, sich auf jedes Tier einzulassen und seine Schönheit dank einer auf das Tier angepassten Frisur zu unterstreichen.

 

Ich übe diesen Beruf nun schon seit 13 Jahren aus und habe selbst zahlreiche Weiterbildungen besucht. Ebenfalls sind in Zukunft weitere Schulungen geplant, denn bei diesem Beruf lernt man nie aus. Es gibt eine stetige Weiterentwicklung aufgrund neuer Erkenntnisse. Weiterhin ist eine regelmäßige Auffrischung der Kenntnisse für mich das A und O, um meinen Kunden immer ein super Ergebnis anbieten zu können.

 

Gerne möchte ich Ihnen zeigen, wie ich Hunde frisiere, so dass JEDER Hund einfach wunderschön ist. Bei mir werden die Tiere nicht einfach nur abgeschoren, sondern das Frisieren mit der Schere ist im Hundesalon Teddy die oberste Priorität. Hierzu gehört auch die Aufklärung der Kunden über das Fell und der Funktion des Felles ihrer Hunde.

Sie möchten den Beruf des Groomers gerne erlernen? Oder Sie möchten zunächst einmal hineinschnuppern, um zu sehen, ob der Job etwas für Sie ist?

Sie haben bereits die Grundausbildung und möchten sich weiterbilden?

Dies bieten meine Workshops

Meine Workshops passe ich ganz individuell an Ihre Wünsche an.

 

Per Mail oder gerne auch telefonisch oder per WhatsApp besprechen wir im Vorfeld, welche Inhalte Ihnen wichtig sind. Vom richtigen Waschen, der Beratung zu guten Pflegeprodukten über das richtige Föhnen bis hin zu den verschiedenen Schneidetechniken der verschiedenen Rassen erarbeite ich gerne mit Ihnen Antworten zu Ihren Fragen. Auch theoretisches Wissen über Fellstrukturen und den damit verbundenen Techniken werden Inhalt der Workshops sein.

Zum Ablauf

  1. Wir besprechen Inhalt und Termin Ihres individuellen Workshop.
  2. Jeder Workshop ist ein Einzellehrgang. Sie sind die Hauptperson, es gibt keine Ablenkung durch andere Teilnehmer.
  3. Zu Beginn des Workshops zeige ich Ihnen die Schwerpunkte unseres verinbarten Inhaltes an einem meiner Kundenhunde.
  4. Nach einer Mittagspause üben Sie unter meiner Anleitung an Ihrem mitgebrachten Hund diese gerade vertieften Inhalte.
  5. So erhalten Sie ein maximales Lernergebnis, da alle Aufmerksamkeit Ihnen und Ihrem Vierbeiner zukommt.
  6. Zum Abschluss des Workshops erhalten Sie ein Zertifikat von mir, das Ihre erlernten und gefestigten Arbeitsinhalte dokumentiert.
  7. Sie dürfen sich gerne nach dem Workshop immer weider mit Fragen an mich wenden. Der Support ist Ihnen mit der Teilnahme an meinem Workshop gesichert.

Die Kosten und die Bedingungen

Der Workshop findet planmäßig an einem Sonntag Ihrer Wahl statt. Er beginnt am frühen Morgen gegen 9 Uhr. Den genauen Start können wir aber ebenfalls individuell anpassen.

 

Ende des Workshops ist in der Regel gegen 17 Uhr geplant. Auch diese Zeit kann indiviuell angepasst werden.

 

Für Verpflegung wird gesorgt.

 

Der Tagesworkshop (8 Stunden +/-) beträgt 150,00 €.

An diesem Preis ändert sich nichts bei individueller Verlängerung oder Verkürzung der Gesamtzeit.

 

Der Preis für den Shop ist per Vorkasse (PayPal oder Überweisung) zu zahlen. Erst nach Zahlungseingang gilt der Termin als fest gebucht.

 

Sollte mir als Veranstalter etwas an dem vereinbarten Termin dazwischen kommen und der Shop ist von meiner Seite aus nicht durchführbar, wird entweder ein neuer Termin vereinbart oder der Rechnungsbetrag wird auf Wunsch zurückgezahlt.

 

Sollte Ihnen als Kursteilnehmer etwas dazwischen kommen, so dass der Termin nicht wahrgenommen werden kann, bitte ich um rechtzeitige Kontaktaufnahme. Auch in diesem Fall kann der Termin verschoben oder das Geld zurückgezahlt werden. 

Erscheinen Sie nicht zum Termin, ohne sich bis zum Vortag 12 Uhr abgemeldet zu haben, können die Kosten leider nicht zurückgezahlt werden! Dies gilt auch für Ereignisse höherer Gewalt.